Schlüssel verloren, oder?

So eine hektische Situation aufgrund von vergessenen Mülltonnen wollte K1 nicht noch einmal erleben. Also schob sie am besagten Tag abends (!) die Biotonne raus, die am nächsten Morgen gelehrt werden sollte. Der nächste Tag war ein Donnerstag. Es war der Donnerstag, an dem ihre Großeltern aus einem Kurzurlaub zurückkommen sollten – und die Biotonne sollte dabei noch eine Rolle spielen. Dazu gleich mehr.

Die Schwiegerleute waren also für ein paar Tage in einen Kurzurlaub aufgebrochen. Ihren Wagen hatten sie – weil die Reisegruppe sich bei uns um die Ecke traf – kurzerhand bei uns im Hof abgestellt, den Autoschlüssel bei uns abgegeben, falls wir das gute Stück doch  mal umparken müssten. An diesem Tag sollten sie also nach Hause kommen, nur wusste keiner genau wann. „Das ist aber überhaupt kein Problem. Der Opa hat noch einen Ersatzschlüssel mit, der kommt also auf jeden Fall in sein Auto“, beruhigte mich der Hahn, als ich ihn an seinem Tagungsort anrief. „Und in den Hof kommt er auch, den Ersatzschlüssel fürs Tor hat er wohl auch mitgenommen.“ Also alles gut!

Donnerstag. Feierabend. Ich rief bei K1 an. „Wo bist du gerade?“ „Ich bin schon im Bus. Wir hatten früher Schluss. Gleich fahre ich am Hühnerstall vorbei…“ Lockeres Geplauder und dann ein irritiertes „häh?“ Und die Frage: „Warum steht die Biotonne vor dem kleinen Tor, und warum klettert Opa drauf?“ Zwei Fragen, deren Antwort ich nicht wusste. Ich konnte K1 nur den Rat geben, sich zu beeilen, wenn sie gleich aus dem Bus ausstieg, und ihren Großeltern zur Hilfe zu eilen.

Kaum hatte ich aufgelegt, rief meine Schwiegermutter an: „Du, wir stehen vor dem Hühnerstall. Opa hat die Schlüssel verloren und krabbelt gerade übers Tor. Wann kommst du?“

Es dauerte nicht lange, bis ich zuhause war, und aus erster Hand die Geschichte hörte. Mein Schwiegervater war sich ganz sicher gewesen, sämtliche Schlüssel (Autoschlüssel, Haustür- und Torschlüssel von uns und von ihm) ins Seitenfach des Koffers gepackt zu haben, und jetzt waren sie alle nicht mehr da.

„Wahrscheinlich im Hotel vergessen“, grummelte die Schwiegermama vor sich hin. Da wir ja den Originalautoschlüssel gehortet hatten, und die Nachbarn der Schwiegerleute das gleiche mit einem  Haustürschlüssel taten, stand einer Rückkehr der alten Leutchen in die eigenen vier Wände nichts im Wege.

Eine Stunde später kam der Anruf vom Schwiegervater: „Die Schlüssel sind wieder da! Sie waren IM Koffer. Keine Ahnung wie die dorthin gekommen sind…“

Advertisements
Kategorien: Hühnerhaufen, Neues aus dem Hühnerstall | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Schlüssel verloren, oder?

  1. Ach ja, das mit den Schlüsseln ist immer so eine Sache. Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon welche suchte. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: