Beste Freundin…

…liebste Feindin!

Ich habe keine beste Freundin!
Habe ich überhaupt eine Freundin?
Oder sind es nur alles gute bis sehr gute Bekannte? 100prozentig genaugenommen hatte ich erst zwei Mal im Leben DIE beste Freundin. Als Teenie! Und mit 30-plus. Es war eine Zugezogene – nennen wir sie mal Gans. Die Gans hatte ein Gänseküken im Alter meines Kükens. Das hat hervorragend gepasst. So konnten wir uns treffen und unsere Küken, mussten nicht unbeschäftigt dabei sitzen. Es war genau wie früher: Kaum hatten wir uns getrennt, mussten wir natürlich alsbald telefonieren. Unsere Männer waren froh, als die merkwürdigen Vorwahlnummern aufkamen, mit denen man günstiger telefonieren konnte (erinnert ihr euch noch daran? Flatrates gab es seinerzeit noch nicht). Nach ein paar Jahren zog die Gans mit ihrem Gänseküken weg und ich ging wieder arbeiten. Genau erklären kann ich es nicht – aber der Kontakt brach ab – von jetzt auf gleich. Ich rief an – sie wollte zurückrufen – ich warte bis heute. Ohne beste Freundin. So richtig will der Funken bei keiner anderen überspringen. Das sollte mich nicht weiter beunruhigen, denn laut Welt online neigen Frauen dazu,

 sich Lebensabschnittsfreundinnen zu suchen – es sei denn, sie erleben keine große Veränderungen, dann bleiben auch die Freundschaften stabil.

Wenn ich mir die verschiedenen Hühnerhaufen um mich herum anschaue, fällt mir auf, dass eigentlich keine der Hühner eine beste Freundin hat. Ist das altersbedingt? Oder machen die 40-plus-Hühner soviel Veränderungen durch? Ist die (dumme) Ziege, über die ich mich am Sonntag geärgert habe, überhaupt eine Freundin? Muss ich jetzt der Ziege nachlaufen, um das klären? Darf ich beleidigt sein?

Im Nachhinein stellt sich immer heraus, dass an irgendeinem Punkt die Freundschaft aufhört. Es geht nur darum die eigenen  Interessen durchzudrücken, notfalls auf Kosten der Möchtegern-Freundin. Und wenn die nicht bereit ist, sich alles gefallen zu lassen, wird sie eben ausgetauscht.

Wie sagte einmal der französische Schriftsteller Henry de Montherlant: „Die Freundschaft zweier Frauen ist nicht viel mehr als ein Nichtangriffspakt.“

Wie traurig… 😦

Zitate und wer mehr lesen will: Artikel in „Die Welt“

Advertisements
Kategorien: Archiv | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: