Heute wird nix ausgeliehen

„Nee, heute wird nix Neues ausgeliehen“, unterbreche ich K2, als sie mir am Frühstückstisch erzählt, wonach sie in der Bücherei nachher alles gucken will. „Du hast noch genug zu lesen“, füge ich hinzu. Gemeinsam überlegen wir, welche Bücher in ihrem Regal noch ungelesen sind.
„Ich würde mir aber so gerne ein DS-Spiel ausleihen“, wagt K2 einen weiteren Versuch.
„Nee, geht gar nicht. Dann sind wir in Urlaub, wenn die zurückgegeben werden müssen.“

Nachdem das also geklärt ist, packe ich alle ausgeliehenen Bücher der Stadtbücherei zusammen und los geht’s. Es ist recht ruhig, als wir um 11 Uhr dort eintreffen. Gegen meine Gewohnheit habe ich die Bücher unter den Arm geklemmt. Warum soll ich meinen Korb nehmen? Ich will ja nix ausleihen.

„Ich gehe trotzdem mal bei den DS-Spielen gucken.“, sagt mein Küken und verschwindet zwischen den Regalen, während ich bei der „Rückgabe“ stehe.

Als ich mich auf die Suche nach ihr mache, komme ich bei den „Neuheiten“ vorbei. Und da fallen mir sofort zwei Bücher einer Serie von Marliese Arold ins Auge. Band 1 ist aber nicht da – sonst hätte ich es doch glatt mitgenommen – obwohl ich ja nichts ausleihen wollte.
K2 kommt mit zwei Büchern um die Ecke. „Guck mal, genau so etwas habe ich gesucht!“ Ah ja. „Na gut, dann nimm sie halt“ (Buch 1, Buch 2). Fast gleichzeitig fällt unser Blick auf ein Wimmelbuch von „Shaun, das Schaf“. Also das kann man nicht stehenlassen (Buch 3).

Wir gehen in den ersten Stock. Ach, wie toll. Das Italienisch-Lehrbuch – Band 1 – steht da (Buch 4). Und das von dem anderen Verlag scheint auch nicht schlecht zu sein (Buch 5). Hm, wenn ich am Wochenende Italienisch lerne, könnte sich K1 ja ein bisschen mit Spanisch beschäftigen (Buch 6, 7,8). Und damit sie nicht nur stur pauken muss, nehme ich noch einen easyReader mit; sieht total interessant aus (Buch 9).

Dann finde ich noch ein spannend aussehendes Buch, was K1 ebenfalls interessieren könnte, schließlich soll sie sich ja auch mal entspannen (Buch 10). Und für den Hahn, der auch ein paar Tage frei hat, könnte ich doch mal einen Roman von Nele Neuhaus ausleihen (Buch 11).

Während ich an der Theke stehe und warte, dass ich an der Reihe bin, fällt mir ein Buch herunter. Ich bin einfach zu voll bepackt. Nun kann auch ich nicht mehr den Blick vor der Realität verschließen. „Schätzchen, kannst du bitte mal eben den Korb aus dem Auto holen?“, bitte ich meine Jüngste.

Advertisements
Kategorien: Archiv, Neues aus dem Hühnerstall | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Heute wird nix ausgeliehen

  1. Das könnte mir auch passieren, in die Bücherei zu gehen, ohne mit mehr Büchern als ich während der Ausleihzeit lesen kann, raus zu gehen, habe ich noch nie geschafft.
    Viele Spaß beim Schmökern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: