Urlaubsreif

Der letzte Arbeitstag vor meinen persönlichen Osterferien, bringt an den Tag, wie urlaubsreif ich bin. Ich komme sehr pünktlich aus dem Haus, freue mich, denn wer pünktlich kommt, kann auch pünktlich gehen. Die Schranken sind auf, und ich bin gerade darüber gefahren, da sehe ich im Rückspiegel, wie die Ampel auf gelb springt. Yep, der Tag wird gut. Fast bin ich geneigt, mir im Rückspiegel zuzuzwinkern. Doch erstens kann ich nicht zwinkern, und zweitens erschrecke ich mich fürchterlich, als ich mich im Spiegel erblicke. Ich habe es geahnt, ich habe etwas vergessen. Tief im Inneren habe ich es gewusst; da war so ein komisches Gefühl. Es ist nicht zu übersehen, dass ich vergessen habe, mich zu schminken. Ich bin völlig nackt im Gesicht.

DAS.KANN.ECHT.NICHT.WAHR.SEIN!

Ungeschminkt zur Arbeit? Das geht gar nicht! Soll ich zurückfahren? Nee, die Schranken sind inzwischen unten. Ich überlege: Was habe ich an Schminksachen in meiner Handtasche? Eine Wimperntusche! Sonst nichts. Frau Huhn hat eine riesige Handtasche, die in Sachen Schminkzeugs nur eine Wimperntusche enthält, während die Unmengen von Lidschatten schon nicht mehr in den Badezimmerschrank passen.

Nachdem ich Penny, Tegut und Lidl hinter mir gelassen habe, beschließe ich bei Rewe City anzuhalten, weil das direkt um die Ecke von meiner Arbeitsstelle ist. Außerdem kann ich mir von den anderen nicht denken, dass ich hier was Passendes für mein Gesicht bekomme. Ich war noch nie bei Rewe City und drohe doch tatsächlich am Parkhaus zu scheitern. Ich soll ein Parkticket ziehen und mehrere Ebenen nach oben fahren. Das wiederstrebt mir total an diesem Morgen. So ein Aufwand, für ein paar Kleinigkeiten – ohne mich. Ich lasse mich rückwärts die Rampe herunterrollen und bin froh, dass auch alle anderen „schnell-noch-vor-der-Arbeit-ein-paar-Kleinigkeiten-einkaufen-Kunden“ darauf offensichtlich keine Lust haben. Mir wird klar, warum alle absoluten Halteverbot-„Parkplätze“ und Behindertenparkplätze besetzt sind. Ich fahre gegenüber auf den riesigen Lidl-Parkplatz, werde beim Überqueren der Straße im Berufsverkehr beinahe überfahren (und das auch noch ungeschminkt). Mit gesenktem Haupt schleiche ich durchs Geschäft und finde tatsächlich die Schminkecke mit Produkten von Manhattan. Hervorragend!

Mit einem Schlag gutgelaunt, kaufe ich von dem teuren, kleingeschnittenen, frisch abgepackten „Obstsalat“, einen Joghurt mit 3,8 % Fett, eine Tüte Merci Petits (wenn ich sie schon nicht geschenkt bekomme) und eine kleine Flasche Cola (dann muss ich mir später keine am Automaten ziehen). Und dann komme ich doch tatsächlich an einem Eintracht Mini-Fanshop vorbei, und kaufe für den Hahn eine Tasse… Da war die Schmink-Panne doch tatsächlich für etwas gut.

Zurück im Auto schminke ich mich dann mit Mini-Spiegel mehr schlecht als recht – ich bin nicht wirklich zufrieden, fühle mich aber auch nicht mehr so nackig. Meine (bis dato zumindest) Lieblingskollegin begrüßt mich mit den Worten: „Na, guten Morgen, Schätzchen, was ist los? Du siehst heute nicht so frisch aus…“ Ich bin urlaubsreif – definitv!

Advertisements
Kategorien: Hühnerhaufen, Neues aus dem Hühnerstall | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Urlaubsreif

  1. SDM

    Hach ja… Wie ich diesen Tag bzw. Zustand kenne wobei ich mich mittlerweile als urlaubsüberreif bezeichnen würde. Zum Glück ist es bald soweit und ich bin jetzt schon gepannt auf meinen letzten Arbeitstag vor dem Urlaub, nur noch 3 Tage dann ist es soweit! 😉

    Auf jeden Fall musste ich <3-lich über dein Erlebnis lachen, auch wenn das bestimmt nicht immer so erheiternd war. Vielen Dank dafür! 🙂 Ich wünsche dir und deinen Lieben eine erholsame und schöne (Aus-)Zeit.

    LG,
    Sara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: