20 Jahre, 20 Kilo

Ich habe gerade voll Karacho eine Zeitschrift auf den Boden gefeuert – vor Zorn. Und nein, ich sage nicht welche, weil ich erstens keine Werbung dafür machen möchte, und zweitens von euch nicht hören möchte, dass man bei dieser Zeitschrift ja wohl nichts anderes erwarten kann.

Jetzt renne ich durch den Hühnerstall und suche ein Foto. So eines aus Papier – ihr erinnert euch? Ich will euch was zeigen; zeigen, dass ICH es auch kann bzw. konnte.

Was mich so in Rage gebracht hat war ein Artikel über die Figur von Stars bzw. Topmodells. Rihanna (25), Olivia Palermo (27) und Cara Delevingne (21). Bei letzterer stand zudem: „Size Zero mit zero Sport? In Form bleibt das Model angeblich nicht mit einem Fitnessprogramm, sondern mit Fast Food. (…) Eine Lüge – oder hat sie tatsächlich Glück mit den Genen?“

Nein! Es ist keine Lüge, ihr bescheuerten Schreiberlinge da draußen. Und jetzt will ich euch mal was sagen, es ist kein Kunststück mit 21 Jahren nicht zuzunehmen. Es ist keine Leistung, es ist nichts, aber auch gar nichts besonderes daran.

Als ich 21 Jahre war, wog ich 45 Kilo bei einer Größe  von 170 cm. Size zero gab es damals noch nicht. Zehn Jahr später wog ich 50 Kilo, dank Miracoli und McDonalds. Ich konnte immer essen, was ich will, ohne Auswirkungen. Und irgendwann dann nicht mehr. Und dieser Zeitpunkt wird bei jeder/m kommen. Das es erst so und dann so ist, ist kein persönlicher Verdienst. Es gibt also keinen Grund dafür jemanden zu umjubeln.

Das ist doch auch wieder so eine Doppelmoral. Auf der einen Seite zu sagen: „Uuuuh, guck mal, was die für eine tolle Figur hat. Size Zero. Wie toll! Wir sind ja sooooo neidisch!“
Und dann auf der nächsten Seite (und das im wahrsten Sinne, nämlich auf der nächsten Seite der Zeitung) über die Bösen Modehäuser zu schimpfen, die ihre Mode an Kleiderständern mit Beinen präsentieren oder ihre Fotos dermaßen mit Photoshop bearbeiten, dass sogar size-zeros-Modells das Bedürfnis haben, an sich irgendwas zu verbessern.

Advertisements
Kategorien: früher oder später | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: