Wohin mit dem Voiture?

image

Die Buchmesse wird dieses Jahr auf meinen Besuch verzichten müssen. Realistisch betrachtet, wird das keine Lücke reißen und niemandem auffallen. Thematisch bin ich auch nicht drin, in der Buchmesse. Jetzt zwei Wochen vor den Herbstferien bin ich gedanklich nur mit Paris beschäftigt, und da bringt mich auch nichts davon ab. Ich lasse mich voll darauf ein und nutze jede Gelegenheit mich zu belesen und die Vokabeln aufzufrischen.

Irgendwelche festen Pläne habe ich noch nicht gemacht – es gibt im Netz einfach zu viel zum Lesen und zu recherchieren.

Vor Wochen schon habe ich bei Instagram nach Accounts aus Paris gesucht und natürlich auch gefunden.  Der eine postet immer Bilder von Weihnachen (du liebe Zeit, das kommt noch früh genug, jetzt will ich erst mal den sonnigen Herbst genießen), der andere aus New York.

Dafür postet ein New Yorker seit Freitag Bilder aus Paris und ich ärgere mich, dass er mir voraus ist. Ich werde ihn entfolgen; ich lasse mir doch nicht von einem Ami sagen, wo ich hinzugehen habe 😉

Ansonsten bin ich etwas in Sorge. A wegen der Parkerei und B wegen des Eifelturms. Marie, meine Ansprechpartnerin vor Ort (sie kümmert sich für ihren Onkel um die Ferienwohnung), hat mir nun mehrfach geschrieben, ich müsse mir wegen der Parkerei keine Sorgen machen. Aber leider war es immer nur so wischiwaschi – nichts konkretes. Ein Zustand, den ich mit meinem Naturell nicht ertrage. Laissez-faire, wir werden das Auto schon irgendwo unterbringen, ist ja so gar nichts für mich, zumal ich in Streetview gesehen habe, dass dort nur Parken mit Parkschein erlaubt ist. Aber Marie lacht nur – glaube ich zumindest – wenn ich sie via mail mal wieder danach frage. Ich denke, ich werde mir eine Liste mit den nahegelegenen Langzeitparkhäusern mitnehmen. Schade nur, dass diese vorab gebucht etwas billiger sind.

Der Eifelturm macht mir auch Sorgen. Natürlich will ich auch mal rauf klettern und natürlich würde ich gerne die Eintrittskarten schon vorab im Internet bestellen, aber für welchen Tag? Was ist, wenn der ausgesuchte und bezahlte Tag total neblig oder verregnet ist? Dann brauche ich doch auch nicht da hoch, oder?

In der Wohnung haben wir WLan und überhaupt gibt es in Paris rund um die Sehenswürdigkeiten free WiFii für alle – darauf bin ich schon sehr gespannt. Bei Mc D, Burgerking und im Loop5 (meinem bevorzugten Einkaufsparadies)  soll es sowas ja auch geben – theoretisch! Praktisch habe ich es noch nie geschafft mit einem dieser Netze ein Bild hochzuladen oder mich bei Twitter einzuloggen.

Wer von euch war schon mal in Paris und hat noch ein paar Insiderinformationen? Lasst es mich wissen!

Advertisements
Kategorien: Paris | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Wohin mit dem Voiture?

  1. Housita

    Centre Pompidou natürlisch 😉

  2. Housita

    Bateau Mouche bei Nacht oder oben auf’s Centre Pompedu. Von dort hat man auch bei Nacht einen tollen Blick. Es gibt dort ein Restaurant mit Aussenbereich.

    • das mit dem Bootfahren kommt gleich Sonntagabend – habe ich mir schon ganz fest vorgenommen, nachdem ich das Video http://www.youtube.com/watch?v=3KnRqlABeSM&feature=youtu.be gesehen habe. so wunderschön. nur meine Mädels müssen noch überzeugt werden – haben Angst, dass sie seekrank werden. 😀

      was es mit dem Centre P. auf sich hat, habe ich noch nicht so ganz kapiert. hat das was mit Kunst zu tun? wenn ja, dann merkst du gleich, was ich für eine Banausin bin :-/

      • Housita

        Jein, es geht mit großen Rolltreppen 5 Etagen hoch durch’s Gebäude. Ich hab’s nicht mit moderner Kunst und die Rolltreppe war nur Mittel zum Zweck, auf’s Dach zu kommen – für den Ausblick 🙂
        Viel los ist aber auch immer unten auf dem Platz. Musik, Aktionskünstler, junges Volk. Da gibt es immer was zu sehen und es ist definitiv ein ganz anderes Paris, das man dort erlebt. Habt viel Spaß , egal was ihr macht. Ute

      • Werde ich mir auf der Karte markieren. Da müssen wir auf jeden Fall mal hin. Danke für deine Tipps! 😀

  3. Du musst für leistungsstarkes WLAN unbedingt den Apple Store unter dem Louvre besuchen. Dort gibt es auch was zu Dan Brown – hier mein Blog dazu http://redaktion42.com/2010/11/11/mein-paris-besuch-im-apple-store-paris/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: