Arme vegane Katze

Wann war es? Ich glaube letzte Woche Donnerstag. Da hörte ich im Radio einen Beitrag über eine Kollegin der Moderatorin, die gerade ausprobiert, wie es ist, sich vegan zu ernähren. Darüber könne man auch auf der Webside des Senders lesen. Von mir aus, dachte ich, mach du mal. Meine Gleichgültigkeit warf ich ganz schnell beiseite, als die Kollegin darüber berichtete, dass sie nun auch ihre Katze vegan ernähren würde. GEHT’S NOCH?

Wohl kaum! Natürlich wäre alles mit dem Tierarzt abgesprochen – bla, bla, bla. Und natürlich würde sie bei Mangelerscheinungen sofort damit aufhören – bla, bla, bla – aber bis jetzt sei alles super. Ich frage noch mal: GEHT’S NOCH?

Jeder Katzenhalter weiß doch wohl, dass seine Katze zu den Carnivoren, also Fleischfressern zählt. Ich würde gerne der Kollegin sagen: Schau mal in deinen Mund und dann schau mal in den Mund deiner Katze! Du hast ein Allesfressergebiss; sie hat ein Fleischfressergebiss – was will uns die Natur damit sagen?

Naja, ihr wisst, was ich euch sagen will, oder? Ich finde es völlig in Ordnung, wenn jemand sich vegan ernährt bzw. komplett danach lebt. Ich finde es nicht in Ordnung, wenn ich bekehrt werden soll oder etwas aufgezwungen bekommen soll, wie den Veggie-Day von Bündnis90/die Grünen. Aber ich würde mich verbal dagegen wehren; vielleicht es sogar ausprobieren (und mich dann dagegen wehren). Aber wie bitte soll sich denn die Katze wehren?

Ich finde das ist echt eine Nummer zu krass, und bei allem Verständnis, ich glaube nicht, dass der Fleischkonsum von Tieren unseren Planeten zerstört.

image

Na, es scheint aber zu schmecken 😉

Advertisements
Kategorien: MotzerEI | Schlagwörter: , , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Arme vegane Katze

  1. Da würde ich mir doch wünschen, dass sich hier die radikalen Tierschützer in einer Person mit Veganern wiederfinden. Dann müsste die arme Katze das nicht mitmachen. Die Katze oder den Hund vergan zu ernähren, ist nicht nur eine extreme Form von Verbohrtheit, sondern pure Tierquälerei. Ich habe sogar mal ein solches Frauchen gehört, das behauptete, die Katze sei ganz begeistert von dem neuen Futter. Wer’s glaubt. Wie blind kann man nur sein?

  2. Claudia

    Ich frage mich WARUM? Nur weil sie ein Experiment wagt muss ihre Katze auch, oder wie?
    Was ist das Problem daran ganz stinknormales Katzenfutter zu kaufen? Oder hat sie Angst das sie von dem „Fleischgeruch“ beim Öffnen der Dose nen flash kriegt?

    Zum Veggie-Day: Ich wette, wenn sie es einfach so eingeführt hätten, ohne zu fragen oder es anzukündigen, wäre kaum jemandem aufgefallen, das es plötzlich an einem Tag der Woche kein Fleischgericht in der Kantine gibt.
    Schließlich ist es in unzähligen Kantinen und Mensen schon lange so, in manchen sogar öfter als einmal die Woche.

  3. Wer Kühe mit Tiermehl füttert, ernährt auch seine Katze vegan. Ich finde das nur konsequent 😉

    • Kühe werden aber nur mit Tiermehl gefüttert, weil die nicht- Fleischfresser ihnen ja das Grünzeugs wegfressen. Stichwort: Katzengras 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: