Die lieben Nachbarn

Du liebe Zeit war ich angetan, von der nachbarschaftlichen Ruhe in der ersten Woche im Villagio. Das hatte ich ganz anders in Erinnerung vom vergangenen Jahr. Dazu kam, dass wir ja im Reihenendhaus untergebracht waren, also nur einmal Nachbarn hatten. Ganz ehrlich, ich war richtig begeistert. Die offensichtlichen Russlanddeutschen mit niedersächsischen Autokennzeichen, hatten zwei Teeniejungs und zwei Möpse dabei. Von keinen der Vier wurde man irgendwie gestört. Auch die Oma war mit und die war schon so ritzeratze braungebrannt, dass ich mir ziemlich sicher war, dass sie nicht noch eine weitere Woche bleiben würden.

Am Samstag zogen Italiener ein; mit zwei Kleinkindern. Das Alter, das alle immer so süüüüß finden, ich auch, aber nur wenn es sich um meinen eigenen Nachwuchs handelt. „Oh weh, das wird was!“, meinte (sogar) K2. Und schon kurze Zeit später geht’s los: „Blablablablabla, schnatter,schnatter,schnatter, quark, quark, quark, quark.“  Die lieben Kleinen werden übertönt von einem anderen Kind in der übernächsten Wohnung, welches permanent nach irgendeinem anderen Familienmitglied (bevorzugt Papa oder Opa) ruft, aber keine Antwort erhält.

Sonntagmorgens muss ich mir eingestehen, dass eine Hälfte von mir gerne nach Hause möchte. Dieser permanente Schlafentzug zerrt an meinen Nerven. Doch schon fange ich an, mir diesbezüglich Sorgen zu machen, denn wie soll ich mich in diesem desolaten Zustand ans Steuer setzen? Wie soll ich so übermüdet Auto fahren?

Das Feuerwerk Sonntagnacht versöhnt mich dann wieder mit der Situation, mit dem Ort. Oder war die Entdeckung des WiFi free – Lokals und die ausgiebige Suferei der Grund? Was auch immer, die Schlaflosigkeit bleibt, nur, dass ich nun etwas zufriedener an die Decke starre.

Advertisements
Kategorien: Italien | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: