Jetzt hab‘ ich die Hosen an!

Ich bin heute Topthema im Büro! Grund: Ich habe eine Hose an! Zum ersten Mal in diesem Jahr; zum fünften Mal insgesamt in meinem Arbeitsleben. Es gibt Kollegen, die überlegen einen Sondernewsletter herauszugeben, Schlagzeile: „Frau Huhn heute mit Hose!“
Andere wiederum, fanden den Weg in meine Abteilung und wollten sich persönlich überzeugen. Wieder andere merkten an, dass sie sich den Tag rot im Kalender anstreichen wollten.

Ja, ich habe es ja nicht so mit Hosen (von diversen Jogginghosen einmal abgesehen). Ich bin immer in Kleid oder Rock unterwegs.
Ich für meinen Teil, bin froh, dass ich überhaupt etwas anhabe, denn bis heute Morgen um 7 Uhr stand ich wirklich ratlos vor meinem Kleiderschrank. Ich war in diesem Monat drei Mal shoppen (Rekord!) und habe trotzdem nichts zum Anziehen. Kein Wunder, hat ja auch alles kurze Ärmel, besteht aus dünnem Stoff oder erfordert sommerliches Schuhwerk und nackige Beine.

Die Wintersachen hängen einen Stock tiefer, und es kann nun wirklich nicht sein, dass ich in Strickkleid und Wollstrümpfen durch den Mai gehe. Deshalb also die Hose, die ich eigentlich ganz anders kombinieren wollte – aber selbst für eine kurzärmlige Bluse ist es heute noch zu kalt.

Also ganz ehrlich, auch wenn der ein oder andere behauptet, es würde ihm nichts ausmachen, ich kann mir nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, denen die Kälte und die fehlende Sonne nichts ausmachen. Als eine Art Therapiemaßnahme bin ich ja am Samstag durch die Geschäfte gesaust und habe auch wieder herrliche Teile erstanden, darunter auch die fliederfarbene Hose von heute(die, die ich vor einiger Zeit bei Instagram gepostet aber NICHT gekauft hatte, und die jetzt doch tatsächlich noch einmal 10 Euro günstiger war).
Gestern musste ich mir dann eingestehen, dass der Aufheiterungsversuch meiner Psyche missglückt ist. Denn den gestrigen Tag damit zu verbringen mir die Sachen anzuschauen und zu überlegen, wie sich alles am besten korrigiere ließe, frustrierte mich noch mehr.

Advertisements
Kategorien: Hühnerhaufen | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: