Ein Aufrüttelversuch

 

Dieser Post ist für K1 – und für euch zur Kenntnis 😉


Liebe Leonie, hier ist deine Mutter! Dein Papa und ich müssen zur
Arbeit und du
blockierst immer noch das Bad!
Deshalb jetzt übers Radio: Wegen deiner
Dusch- und Schminkorgien
waschen wir uns seit Wochen an der Regentonne.

Dein Vater rasiert sich mit Sprühsahne und dem Kartoffelschäler.
Die Zähne putzen wir uns mit der Spülbürste, meine Haare kämme
ich mit der
Spaghettizange und ich habe wirklich
keine Lust mehr, jeden Tag durch die Stadt zu fahren,

damit dein Bruder im Baumarkt deine Schwester
in der Sporthalle duschen kann!

Also, mach die Badezimmertür auf!

 

Der Text ist nicht von mir. Ich habe ihn vorhin im Radio 
(es ist die Werbung für Radiowerbung) 
gehört und er passt einfach zu gut. 
Hier stimmt alles. 
Außer das "Bruder" durch "Schwester" 
ersetzt werden muss.
Ich finde die Spots wirklich witzig - 
wenn ihr auch mal lesen wollt?
Quelle: Radiozentrale.de

 

Advertisements
Kategorien: Kükenkram | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Ein Aufrüttelversuch

  1. Claudia

    Ja ich mag die auch, wobei die mit der alten Nachbarin, die sich an die US-Regierung wendet, weil ihr Nachbar zur Achse des Bösen gehört immer noch am Besten finde 😀
    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Zurückeroberung des Bades. Bei uns waren es übrigens meine beiden Brüder, die immer das bad stundenlang blockiert haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: