Die innere Uhr geht nach

Meine innere Uhr scheint völlig durcheinander geraten zu sein.  Schuld daran ist mit Sicherheit diese beknackte Uhrumstellerei, die ich ja so liebe 😛

Dass ich nachts in meinen Träumen plötzlich wieder bei meinen Eltern, in meinem Kinderzimmer lebe finde ich schon ziemlich komisch, bin ich aber gewohnt, obgleich weder mein Kinderzimmer, noch meine Eltern in der alten Form existent sind.

In der letzten Nacht jedoch – ich war auch in diesem Traum mindestens 20 Jahre jünger – wollte ich zu einer  Faschingsverstaltung gehen. Also wie bitte schön, kommt mein Unterbewusstsein denn darauf?  Entschuldigung wir haben April.

Auch die Umstände, dass ich weder den Kerl, mit dem ich die Veranstaltung besuchen wollte, jemals gesehen habe, noch mir die Umgebung  irgendwie vertraut war, finde ich total mysteriös.

Macht es Sinn darüber nachzudenken? Bisher konnte ich zu jedem Traum, an den ich mich beim Aufwachen erinnern konnte und war er noch so beknackt, irgendeinen Bezug finden.

Die einzige Erklärung, die ich gefunden habe, ist die, dass es sich wohl um die Aufarbeitung aus einem anderen, früheren Leben handeln muss 😀 .

Advertisements
Kategorien: früher oder später | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: