Das geht ja schon gut los!

Ich hasse Silvester! Was für ein beknackter Tag. Du wirst am Schlafen gehindert, zum Feiern gezwungen, oder zumindest zum Vollfressen und Saufen. Um Mitternacht machen sich irgendwelche Möchtegern-Pyrotechniker auf, um ein stümperhaftes Feuerwerkt abzubrennen. Manche halten es nicht einmal bis dahin aus und nerven schon mit Beginn der Dämmerung. Wieder andere finden auf dem Nachhauseweg noch Böller und geleiten ihren Weg mit Kanonenschüssen.

Ich liege im Bett und träume von einem Ort, an dem es auch in der Silvesternacht ruhig ist. Das ist eine Marktlücke, definitiv.

Ich hasse Silvester auch, weil es mir den 1. Januar verdirbt. Wie soll man das neue Jahr anständig begrüßen? Total verpennt, mit Bauch- und Kopfschmerzen? Ich falle den ganzen Tag herum, unfähig einen klaren Gedanken zu fassen. Ich vergreife mich an Schmerzmitteln und trinke schon am frühen Morgen Cola, um meine Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen.

Na, das fängt ja schon wieder gut!!!

Trotzdem ihr Lieben und auch ihr unbekannten Leserinnen und Leser, ich wünsche ein frohes, neues und gesundes Jahr! 😀

Advertisements
Kategorien: frisch gelegt | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Das geht ja schon gut los!

  1. Na ja, zumindest das mit dem Essen und Trinken kann man ja steuern. Ich habe dieses Jahr an Silvester keinen Tropfen Alkohol getrunken, weil sich herausstellte, dass eigentlich keiner der Anwesenden Sekt mag und nicht unbedingt anstoßen muss. Und vorher und danach habe ich Wasser, Saft und Tee getrunken. Ich habe nichts vermisst. Die Böllerei von nachmittags um 4 bis morgens um 3 Uhr ging mir allerdings auch auf den Keks.

    • finde das unglaublich, wie viele wir sind. Und ich grübel noch,wo wir nicht-Silvestler dann nicht feiern. 😉

      • Ach, wir treffen uns immer mit einem befreundeten Ehepaar, essen gemütlich, spielen etwas (mit den Kindern), gehen um Mitternacht raus, denn die Jungs wollen natürlich auch ein bisschen herumknallen, spielen und plaudern noch ein bisschen und fertig. Extra irgendwohin fahren, wo nicht gefeiert wird, muss ich nicht. Mir würde es aber auch nicht viel ausmachen, wenn wir einfach daheim blieben.

  2. mitlucyumdenblog

    Total beknackter Tag. Aber danke für die guten Wünsche! Und bitte auch uns Bescheid geben, falls Du den ruhigen Silvester-Ort gefunden hast … Da sind sich Lucy und Sylvie einig!!

  3. geschichtenundgedanken

    Trotz diesem Start wünsche ich dir und deiner Familie ein glückliches, zufriedenes neues Jahr.

  4. Claudia

    Falls du einen solchen Ort findest sag bitte Bescheid, sowas suche ich auch noch.
    Dir und deinen Lieben auch ein schönes 2013.

  5. Ach, ich habe noch etwas vergessen. Für Katzen- und Hundehalter ist es auch völlig überflüssiger Tag. Habe zwei Freundinnen, die die Nacht den Hund behütet haben.
    Meine Katze hört ja nur noch ganz schlecht; sie bleibt mittlerweile völlig entspannt. Aber ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, als sie mit ihrem großen Bruder hysterisch durch den Hühnerstall gerannt ist.
    Der Vater der beiden ist – tragisch – in der Silvesternacht an einem Herzschlag gestorben, als irgendwelche Idioten die Böller zu nah an sein Versteck (im Keller) geworfen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: