Bedeutsame Mitarbeiterin

Ab und an arbeite ich als Teilzeitkraft ja auch nachmittags, hauptsächlich dann, wenn irgendwelche Sitzungen oder Veranstaltungen anstehen. Anfang Februar hatte ich gleich zwei Sitzungen auf einmal zu organisieren. Abends beim Abendessen haben wir im Hühnerstall die Planung besprochen, wer wann zuhause ist und wer welche Betreuung braucht.  Die eine Sitzung fing erst um 16 Uhr an.
Ich: „Ich muss dann erst um drei dort sein, ich könnte also warten bis K2 zuhause ist…“

Er: „Ja, ok“.

Ich: „Ach nee, wahrscheinlich gehe ich doch schon um eins aus dem Haus, weil ich immer so aufgeregt bin vor einer Sitzung… Mach‘ lieber rechtzeitig Feierabend.“

Er: „Ok“

K1: „Wieso biste denn aufgeregt?. Musst du einen Vortrag halten?“

Ich: „Nee, ich muss den Tisch decken…“

K1:    :shock:    dann  :lol:
und K2 stimmte mit ein…

Advertisements
Kategorien: Huhn@work | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Bedeutsame Mitarbeiterin

  1. chasolu

    Ich bin auch immer wie ein aufgeregtes Huhn durch das Meetingzimmer gerannt und habe hin und her überlegt, ob ich nicht irgendwas vergessen habe 😉

    Scheint wohl ein Frauen-, äh Hühnerproblem zu sein 😀

  2. Claudia

    Hahaha 😆
    Aber kenn ich, ich war irgendwie auch immer total nervös wenn ich den Tisch für ein meeting herrichten sollte.
    Eigentlich voll blöd, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: