Es schneit, es schneit nicht, es schneit, oder?

Wieder einmal musste ich über mich selber den Kopf schütteln. Vor Zorn über mich, bin ich wie Rumpelstilzchen durch den Hühnerstall gesprungen. Selten dämlich – ich! Wie oft treffe ich vorausschauend die richtigen Entscheidungen und manchmal treffe ich auch die falschen. Und dann könnte ich mich ärgern…

Donnerstagnachmittag. Es fängt an zu schneien. Ich zu K2: „Wenn es weiter so schneit, kannst du nicht in Sport“.  Bei geschlossener Schneedecke hat Frau Huhn nämlich keine Lust unnötige Autofahrten zu erledigen. Und da der Sportunterricht 10 bis 15 Kilometer weit entfernt ist… Was ich an diesem Nachmittag auch tue, mein Blick geht immer wieder aus dem Fenster. Die Straße ist frei. Noch. Es schneit stärker und hört wieder auf. Die Straße ist immer noch frei. Die Sonne scheint. Ich zu K2: „Zieh‘ dich um. Wir fahren doch.“ Fünfzehn Minuten später sitzen wir im Auto. Mit dabei eine Klassenkameradin, die wir nach Hause bringen wollen.Vor ihrer Haustür angekommen, fallen schöne  dicke Schneeflocken vom Himmel, die innerhalb kürzester Zeit das Auto bedecken. Und die Straße.

Ich denke an Dienstagnachmittag zurück. Da war es genauso. Es schneite ab 14 Uhr und bis 16 Uhr war alles zu. Kein Flugzeug startete mehr. Die Straßen waren nicht geräumt und K1 und ich sind zu Fuß zum Sport gegangen. Unsere Sporthalle ist allerdings nur sechs Minuten Fußmarsch vom Hühnerstall entfernt.

Ich zu K2: „Nee, wir fahren wieder heim. Bis wir an der Sporthalle sind, ist die Straße sicher dicht und wir können dann gleich wieder drehen und sind dann ewig unterwegs…“ K2: 😦  Ich: „Massage?“  K2: 🙂 Auto gewendet und wieder zurück.

Am Hühnerstall angekommen, hörte es auf zu schneien und es wurde heller. Die Straße war frei, gerade gestartete Flugzeuge donnerten über meinen Kopf und ich 

Advertisements
Kategorien: Kükenkram | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Es schneit, es schneit nicht, es schneit, oder?

  1. chasolu

    Wir hatten hier in diesem Winter zum Glück noch keine geschlossene Schneedecke auf den Straßen. Auf den Gehwegen wohl schon, aber die war soooo minimal, da konnte man und auch Frau ohne Probleme gehen. Ich allerdings nicht, denn auch mit Krücken war mir das zuviel Schnee. Und noch einen Unfall brauche ich wirklich nicht 😉

    Hat das Kind sich denn über die Massage gefreut ? Wenn Du noch Kapazitäten frei hast, melde ich mich jetzt schon mal an 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: