Traummänner

Ich hatte in der Nacht auf Sonntag Sex. Ja, so ist es! Im Traum! Ich hätte diesen Beitrag gerne mit „Ich hatte in der Nacht auf Sonntag heißen Sex!“ angefangen. Aber leider war es nicht heiß.

Als ich aufgewacht bin (und das auch noch zu früh!) habe ich angefangen mir ernsthaft Sorgen zu machen. Ich hatte schon öfter traumhaften Sex – aber was bitte sollte das denn sein? Was wollte mir mein Unterbewusstsein denn damit sagen? „Sei nicht so oberflächlich, guck nicht nur aufs Äußere!“ ??? Mein Traumtyp der Nacht: Dürrrappelig, käseweiß, gelb-blonde und sehr dünne Fusselhaare. Ganz mein Typ! Ha-ha – von wegen.

Booah, war ich sauer auf mein Unterbewusstsein. Und der Typ war auch noch so mies in der Horizontalen. Wegen so einem Hämpfling würde ich niemals den Hahn betrügen. Dann lieber nie mehr Sex 🙂 !  Ich fragte mich echt, wo ich hier mit einer Deutung ansetzen sollte. Mir fiel ein, dass mir beim Aufräumen eine Zeitschrift mit der Schlagzeile „Was Sexträume wirklich bedeuten“ aufgefallen war. Und tatsächlich habe ich diesen Artikel  – ich muss leider sagen: ICH finde ihn bescheuert – online gefunden: myself – meine schönste Seite

 

Advertisements
Kategorien: Hahn im Korb | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Traummänner

  1. Ich denke eher das er sich nach dieser Art von Zärtlichkeit sehnt und deshalb diese Träume hat. Du bist bestimmt schon länger alleine. “Träume sind wie Schäume” sie verschwinden wieder.

    • Huch, wen meinst du mit „er“ und wen mit „du?
      ICH bin seit 16 Jahren mit Herrn Hahn zusammen! 😉

  2. MarcelW

    Hmm, das würde ich unter „Alptraum“ ablegen. Hast du vorher zuviele Horrofilme geguckt oder was Schweres gegessen? Ist ja fürchterbar!

  3. Claudia

    Waaah *gähn* Gott ist das ein langweiliger Artikel in myself…so richtig schön die gängigen Klischees abgetippt und dann noch nicht mal fertigebracht ihn irgendwie witzig oder sonstwie lesenswert zu schreiben…da will man ja gleich wieder ins Bett und schlafen. Ich frag mich eh oft was sich die RedakteurInnen solcher Zeitschriften so denken. Wissen die, das 90% ihrer Zeitschriften wirklichkeitsferner Unsinn sind? Oder halten die ihr Geschreibsel über Cellulite, Diäten und Sexträume wirklich für hipp und lesenswert?
    Nunja, wer weiß was dir dein Unterbewusstsein sagen wollte. Vielleicht ja auch „Sei froh das du den Hahn hast, du hättest es auch schlimmer treffen können. Zum Beispiel mit einem rappeldürren Hämpfling mit Fusselhaaren, der noch dazu schlecht im Bett ist.“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: