Packerei

Was für eine Arbeit! Ich bin total platt. Seit heute morgen 10:30 Uhr bin ich am Packen und ‚rumsuchen. Außerdem musste ich noch einen Vertrag unterschreiben, Fotos raussuchen, DVDs brennen und den Rekorder programmieren.

K1 meinte schon: „Du nimmst dir zuviel vor!“  Natürlich hat sie Recht. Und ich weiß es auch.

Es geht auf 18 Uhr zu. Der Hahn ist mit K2 noch einmal zum Kinderarzt gefahren. Ihr Auge tut weh und Papa vermutet eine Bindehautentzündung. Ich muss gleich noch mal schnell ‚rüber zur Kosmetikerin zum Augenbrauen zupfen. Sonst sehe ich in drei Wochen aus wie Theo Waigel – ihr erinnert euch?

Was wir alles mitnehmen! Unglaublich. Es sieht eher aus, als würde ich ausziehen. Naja, es sind drei Wochen und es ist Winter. Winterklamotten nehmen nun einmal mehr Platz weg, als Sommerkleidung. Bin schon gespannt, was ich mir nachher alles vom Hahn anhören darf… 😉

Wir alle drei wollen außerdem jeder seine Kuscheldecke mitnehmen. Wir brauchen Lese- und Lernstoff und natürlich Sportzeug. Dazu Schneeanzug für K2 und für alle Bademäntel; so wird es in den Klinikunterlagen empfohlen.

Ich hoffe auf jeden Fall ganz stark, dass ich beim Auspacken nicht so lange brauche.

Was die Sache erschwert, dass K1 10 Tage ohne mich ist und ich ihr deshalb für die Zeit auch schon alles gewaschen und gebügelt habe.

Oh – Moment, ich muss Schluss machen, eben fällt mir noch ein, was ich unbedingt mitnehmen muss…

Advertisements
Kategorien: auf Reisen | Schlagwörter: | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Packerei

  1. chasolu

    Gröhl, Frau Huhn fährt mit einem 7,5 Tonner an der Kurklinik vor 😉 Du belädst aber nicht Dein Auto, dass, in welches die Reifen nicht reinpassten ? 😉

    Aber wenn Du meinst, Du bist alleine, dann sei beruhigt, ich bin da genauso. Und der Gatte spart an passender und unpassender Stelle auch nicht mit Kommentaren 😀

    Viel Erfolg beim Weiterpacken und versuch doch diese Nacht noch etwas Schlaf zu bekommen 😉

    • Liebe chasolu, du hast da etwas missverstanden. In meinen super tollen kleinen Peugeot passen die Reifen sehr wohl rein. Nur, dann nichts anderes mehr 😀

      Wir fahren mit drei Mädels und dem großen Auto hin – wobei ich jetzt sagen muss, dass das große Auto, doch nicht so groß ist, wie ich dachte – und mit dem kleinen Auto und zu zweit zurück. Zehn Tage vorher wird K1 abgeholt und nimmt ihren Kram natürlich mit.
      Mein Liebster meinte schon, dass er mir an mein Auto derweil eine Anhängerkupplung anbauen lässt…

      • chasolu

        Anhängerkupplung klingt sehr sehr gut, ich hoffe, Du bist mit dem Packen fertig geworden (hast Du an die Bücherei-Bücher gedacht ?) und schläfst jetzt noch ruhig und entspannt.

        Zu gerne würde ich Photos sehen von dem großen Auto, vollgepackt bis unter’s Dach plus Huhn und Küken 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: