Wer billigt kauft,…

…kauft zweimal. Das sagt zumindest ein Freud immer. Als er zum ersten Mal diesen Spruch von sich gegeben hat, bin ich echt ins Grübeln geraten.

Bei „billig“ denke ich  erst einmal an Aldi und Lidl. Zum Lidl gehe ich nie; zu Aldi schon hin und wieder, aber nicht mehr so oft seitdem wir Netto direkt um die Ecke haben. Es gibt teure Markenprodukte, das weiß mittlerweile jeder, die bei Aldi oder als Hausmarken billiger verkauft werden. Das kann also nicht gemeint sein, oder?

Ich hoffe auch nicht, dass Winterreifen damit gemeint sind. Schließlich haben wir gerade erst für unsere Familienkutsche Winterreifen erstanden. Die billigste Marke, die es gab. Auch irgendeine unbekannte Tochter, Schwester oder so, einer bekannten Firma, deren Name noch einmal 300 Euro mehr gekostet hätte. Außerdem waren unsere Reifen mit 600 Euro auch nicht billig – würde ich meinen.

Ich habe weiter überlegt, ob billige Kinderklamotten schneller kaputt gehen, als Markenartikel. Und was ist denn billig in dem Fall? H&M? Oder sind die einfach nur preiswert?

Egal, wann ich darüber nachdachte, ich fand kein Beispiel. Bis die Tage…
Achtung! Doppeldeutig! Denn genau darum geht’s: um ganz spezielle Tage, und um das, was frau dazu braucht oder dagegen oder dafür?

Nein, ich bin nicht verwirrt. ABER: es gibt Wörter, die darf man in einem Blog nicht schreiben, wenn man gewisse Leser bzw. deren Suchanfragen nicht haben will.

Weiter im Text: Es geht um Ta*p** (ich weiß, da fehlt ein * – habe ich jetzt extra falsch geschrieben). Irgendwann ist mir aufgefallen, dass die von Johnson&Johnson – also die mit den zwei Buchstaben – gaaaanz schön teuer sind. Also, dachte ich mir, dass ich mal die Hausmarke von dm ausprobiere.

Aber die Teile taugen nichts. Vor allem nicht für Eilige. Und ich hab’s immer eilig. Ich wollte nicht meine verbleibende Lebenszeit im Bad verbringen. Die Teile gehen nicht auf. Vor deiner Badezimmertür wird die Schlange immer länger, während du verzweifelst versuchst, diese Ts aus der Plastikhülle zu befreien.
Bist du unterwegs  und benutzt öffentlichen Tois, wird es noch dramatischer. Bei der Fummelei in stehender Haltung, mit krummen Rücken, den Po nach hinten gestreckt, kann man schon einmal leicht die Nerven verlieren. Besonders, wenn die Putzfrau schon an die Tür klopft und fragt, ob es dir gut geht oder der Nachtwächter das Licht ausschaltet…

Nie mehr, hole ich die Billigen von dm. Mal gucken, was ich mit der angebrochenen Packung mache. Umtauschen wird wohl schlecht gehen. Und wegschmeißen? Nee, bin ich auch zu geizig.

Vielleicht einer nervigen Kollegin geben? „Duuuuuuuuuu?“ fangen die dann ja gerne an. „Hast du zufällig was dabei?“ Warum ich die Teile einer nervigen Kollegin geben will? Ist doch klar, die braucht dann ewig bis die wieder aus dem Bad kommt und nervt derweil nicht ‚rum. 😉

Und was habt ihr schon zwei Mal gekauft??? 😉 Los erzählt mal!

Advertisements
Kategorien: Eierschachtel | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Wer billigt kauft,…

  1. Conny

    Es gibt verschieden Dinge die ich 2 mal kaufen musste einmal billig und einmal teuer. ZB. Den Swiffer mit den Feuchttüchern womit man den Boden schnell wischen kann. Von einer Hausmarke oder Nonem was das war hat das teil 2 Wochen gehalten . Das was ich jetzt habe hält schon 4 Jahre. Was Deine stöpsel angeht DM ist auf Facebook die hatten mal dort geschrieben das es immer ein Umtausrecht mit geld zurück garanite ist schreib Sie doch dort mal an.
    Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen
    LG Conny

  2. Mine_Gute

    Ups .. da fiel mein Reizwort „Fleisch“. Supermarktfleisch zu Dumpingpreisen! Habt ihr euch mal überlegt, wie diese Preise zu halten sind? Hier möchte ich den Titel „Wer billig kauft,“ aufgreifen: … kauft aus Massentierhaltung, eventuell erst lebend, dann tot um die halbe Welt gefahren. Fleisch zu einem Preis, der er fast jedem Geldbeutelträger möglich macht jeden Tag Tier zu essen (schon genial, dass wir mit dem Wort Fleisch wörtlich in Distanz zum Tier gehen). Wie gerne hätte ich hier eine Mindestpreisbindung. 3fach, 4fach, 5fach. So, dass die Industrie den Markt nicht mehr bedienen muss, weil es sich nur noch in Maßen gegönnt werden kann, Tier zu essen. In diesem Zuge: ist es nicht pervers, wie viel ein Liter Cola kostet und wie billig wir das tierische Produkt Milch erhalten, dessen „Geber“ lebend ist? Daher plädiere ich dafür nicht vorrangig günstig zu kaufen sondern bewusst.

  3. Stubbsknubbel

    *lach* Stöpsel hab ich auch schon immer dazu gesagt. 😉 Ich hab die Billigvariante von dm noch nicht ausprobiert, bin mir aber sicher, dass sie die angebrochene Packung zurücknehmen würden. Die sind eigentlich sehr kulant in der Beziehung.

    Ich gehe eigentlich ganz gerne zu Aldi. Da sind die Sachen für mich nicht billig, sondern preiswert. Viele jedenfalls. Das Mineralwasser (medium) z. B. schmeckt nirgends besser. Und sogar das Schweinefilet ist um Klassen besser als das beim Edeka an der Frischetheke.

    Ich finde, man muss bei den einzelnen Dingen halt einfach ausprobieren. Nicht alles Teure ist auch gut und umgekehrt.

    Shiva, die Erfahrung mit ’nem deutschen Auto hab ich auch gemacht. Ich fahre einen Passat, der ist Baujahr 94 und hat gerade nochmal zwei Jahre TÜV bekommen. Kein Rost, nix. 😉

  4. Wie schön du das alles umschrieben hast 🙂
    Ich sage es kurz und knackig, nach jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet und nachdem ich so ziemlich alles andere probiert habe, komme ich immer wieder zu dieser Zwei-Buchstaben-Marke zurück. Für mich gibt es einfach kein anderes Produkt dieser Kategorie die einfach funktioniert. Ist zwar teuer, ja das ist doof… Aber über die Erfahrungen mit anderen Marken werde ich mich hier nicht breit auslassen, da ist von unzuverlässig bis „geht ums verrecken nicht auf“ alles bei. Es gibt eben nicht für alles eine günstige Alternative 😉

  5. *lach* Es bleibt nicht aus sich das bildlich vorzustellen beim lesen Deines Textes.
    Öhm ja, ich kauf bei den Stöpseln nur noch die billigen und habe keine sonderlichen Probleme die aus der Packung zu pellen. Alles eine Frage der Übung. Bei solchen Dingen bin ich schlichtweg zu geizig mehr Geld auszugeben.
    Der große Wocheneinkauf am Freitag (erledigen Mann und Kind *ha* ) geht erst in den Aldi um die Basics dort zu kaufen und danach für die besonderen Sachen in einen Supermarkt. Danach werden noch die Einzelläden abgefahren, wie Asialaden oder Bioladen oder so. Ich mag viele Billigprodukte wesentlich lieber, z.B. bei Marmelade oder Schokolade.
    Bei Gebrauchsgegenständen wäge ich ab und hinterfrage warum ist es so billig. Im Prinzip hab ich nichts gegen günstige Kleidung wenn sie sowieso nur für eine Saison gedacht ist. Aber wenn sie in Kinderarbeit hergestellt wurde und voll ist mit Chemikalien dann bezahl ich lieber mehr für Fairtrade und Biobaumwolle.
    Ich bin sowieso ein Liebhaber des Shabby Chic, somit finden sich in unserer Wohnung viele alte Dinge die schon durch viele Hände gingen. Auch Kindersachen kauf ich, sofern ich sie nicht selbst nähe, gern getragen. Schon wegen den ausgewaschenen Schadstoffen. Für Spielzeug gilt dasselbe.
    Bei Sachen wie dem Auto dagegen lege ich Wert auf Qualität. Da stimme ich dem Satz Deines Freundes zu. Ich habe meinen VW 16 Jahre lange gefahren. Der funktioniert immer noch, geht aber jetzt nach Osteuropa. In der Zeit hatte meine Freundin 4 Opel! Jedes Mal wenn die zu Besuch kommen wundern die sich das mein Golf immer noch vor der Tür steht. Ich glaube mit einem günstigen Asiaten hätte die Freundschaft nicht so lange gehalten.

    Fazit: Bei manchen Dingen kauf ich das günstigste und bei anderen muss es eine bestimmte Marke sein.

    LG Shiva

    PS: Beispiel für Deine letzte Frage. Ich habe mir letztens einen neuen Gürtel für die Jeans gekauft, recht günstig. Hab mit der Zeit immer schlimmere Reaktionen auf die Gürtelschnalle gezeigt Hautjucken, Ekszeme. Heut geh ich mir einen neuen kaufen, mit einer Schnalle auf der sich nicht die Legierung lösen kann, was teures also.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.