Männer, wehrt euch!

Weil ich heute mittag sturmfreien Hühnerstall hatte, habe ich mir den Luxus gegönnt und mich samt Mittagessen auf die Couch gesetzt und den Fernseher eingeschaltet. Soll man nicht machen, ich weiß, muss aber ab und an mal sein 😉 .  Zack und schon habe ich ein neues Thema und berichte ‚mal von den Paar Problemchen anderer.

Ich bin bei RTL Punkt 12 gelandet, als man sich dort gerade mit den Kleiderschränken der Männer beschäftigte. Der Reporter klingelte an drei Haustüren und fragte die Frauen, die öffneten, ob sie nicht gerne irgendetwas aus dem Kleiderschrank ihrer Männer für immer entsorgen möchten. Und ja, sie wollten. Und wie sie wollten. Die Sachen sollten dann in der Altkleidersammlung landen.

Mann 1 musste sich von seinem Bademantel trennen, den er von seiner Mutter geschenkt bekommen hatte. Und weil er eben von der Mutter war, gab es von der Sprecherin gleich den gehässigen Unterton dazu. Schnell war klar, dass der stinknormale Bademantel nur weg musste, weil er von der Schwiegermutter war. Der Besitzer wehrte sich halbherzig – ohne Erfolg.

Mann 2  sollte sich gleich von einem ganzen Stapel Klamotten trennen, gab sich aber so schnell nicht geschlagen. Er räumte dann auch prompt bei seiner Frau ebenfalls ein paar Teile aus. Ihr gefror unterdessen das Lächeln auf dem Gesicht.

Mann 3 wehrte sich ebenfalls und bestand darauf, dass seine Schnecke Frau für seine zwei Teile ebenfalls zwei Teile hergeben sollte. Mit dabei zwei Kuscheltier-Schildkröten, die das Bett „zierten“. Ihr hättet ‚mal das Gesicht der Guten sehen sollen. :mrgreen: .

Was haben die Kerle denn für komische Frauen?

Jetzt  mal ehrlich: Was ist das denn bitte für eine Aktion gewesen? Wenn es Kleidungsstücke gibt, in denen der Hahn peinlich aussieht, dann sage ich es ihm einfach. Grundsätzlich fragt er mich aber schon beim Einkaufen, was ich von den ausgesuchten Sachen halte. Hemden, die er von seiner Mama geschenkt bekommt, sind nicht grundsätzlich hässlich. Und wenn sie mir nicht gefallen, heißt das nicht, dass er sie nicht anziehen darf. Seine Sachen landen auch nur dann in der Altkleidersammlung, wenn sie unbrauchbar geworden sind oder ihm nicht mehr gefallen. Die Klamotten von meinem Hahn müssen niemanden gefallen. Mir ist völlig egal, was die anderen von ihm denken, wenn er z.B. ein rosa Hemd an hat. 😉

Gut zugegeben, manchmal lasse ich auch schon einmal den Satz ab: „So nehme ich dich aber nicht mit“. Dann aber nur, weil die Klamotten, die er gewählt hat, dem Anlass nicht angemessen sind (knallbuntes T-Shirt auf Beerdigung als Beispiel). „Geht das nicht?“ fragt er dann und zieht sich noch einmal um.

Advertisements
Kategorien: frisch gelegt | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Männer, wehrt euch!

  1. Super geschrieben, ja die Männer sind bei weitem nicht mehr überall das starke Geschlecht, ganz viele stecken unter einem Pantoffel fest, den ich nun so gar nicht verstehen kann. Schade eigendlich, dauert bestimmt nicht mehr lange und die Männer müssen um Gleichberechtigung kämpfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: