Auf Klassenfahrt

Meine Große ist auf Klassenfahrt. Zum dritten Mal in ihren jungen Jahren. Beim ersten Mal als ich sie zum Bus brachte, hat sie geweint und ich habe schwer gekämpft aber als sie weg war ein paar Tränchen verdrückt. Beim zweiten Mal wurde sie von ihrem Papa gebracht; so blieben uns lange, dramatische Abschiedsszenen erspart. Wenn ich mich aber recht erinnere, haben wir beide seinerzeit doch geschluckt, als sie mit ihrem Koffer von dannen zog.

Heute Morgen war also das dritte Mal. Mein pubertierender Teenie sprang in aufgeregter Erwartung aus dem Bett. Ich brachte sie pünktlich zum Treffpunkt an der Schule, drückte sie fest zum Abschied und durfte zur Arbeit weiterfahren. Im Rückspiegel sah ich sie schon im eifrigen Gespräch mit einer Freundin. Die Einzige, die heute mit den Tränen kämpfte war ich. Tja, so ändern sich die Zeiten…. 😉

Natürlich bin ich mir schon seit Wochen sicher, dass es mir diesmal nichts ausmacht, dass mein „Baby“ fünf Tage nicht hier ist. Ein bisschen komisch ist mir nun aber doch. Heute nachmittag war ich kurzzeitig sogar sauer auf sie, als ich auf der Suche nach einem Ersatzhaustürschlüssel ihren nicht finden konnte, und statt dessen in ihrem Ranzen Sachen fand, die kurz vorm rauskrabbeln standen. iiiihhh! Na warte, wenn du anrufst, dachte ich mir.

Und? Meine Große rief an, und ich? Ich meckerte natürlich doch nicht, war ja froh, von ihr zu hören 😉

 

 

Advertisements
Kategorien: Kükenkram | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: