Dienstag, 15. April

Der fünfte freie Tag und der zweite mit-K2-Gammel-Tag. Wie finde ich das?
Frauen können sich ja unheimlich gut unter Druck setzen. Wenn du Mutter bist, gibt es prompt noch das ein oder andere mehr, womit das funktioniert, z.B. der Druck mit seinem Nachwuchs etwas zu unternehmen. *grummel*
Oh ja, ich faule Mutter ich.
Natürlich geht das so nicht weiter. Ich ergattere einen Termin für Donnerstagvormittag beim Friseur. K2 darf mit und bekommt dann die Spitzen geschnitten. Na das ist doch mal was. ;-) Ein echtes Mutter-Tochter-Erlebnis.
Für Mittwoch plane ich auch gleich noch was…
Und es ist ja nicht so, als wären wir gestern nicht aus dem Hühnerstall gekommen. Wir waren zusammen einkaufen, bei Rewe. Seitdem Rewe bei payback mitmacht, gehe ich richtig gerne dort hin.

Nachmittags: Es ist unglaublich, wie müde man vom Nichtstun wird. Könnte glatt ein Mittagsschläfchen machen. Doch 16 Uhr finde ich dafür ein bisschen zu spät, habe die Befürchtung, dass ich dann den Rest des Tages mit Matschbirne herumlaufe oder nachts wach liege. Ich surfe also ein bisschen im Netz herum, komme zufällig bei Amazon vorbei und stelle entzückt fest, dass es für Sternschanze 9,60 Euro im Trade-In gibt. Ich erwache zu neuem Leben und drucke sofort das DHL-Etikett aus. Letzte Woche gab es nur 0,30 Cent.

Die spontan geplante Grundreinigung des Teenager-Zimmers von K1 erweist sich als aufwändiger als gedacht. Im Kleiderschrank finde ich eine leere, aber nicht gespülte, Eisdose (Bourbon-Vanille). Auf mein empörtes Nachfragen via Hangout bekomme ich die Nachricht: “es musste schnell gehen”. Und dann den Hinweis, dass ich alles machen dürfe, aber mich von den Kisten im weißen Schrank fernhalten solle. Hmmm. Achso, und nicht den Kleiderschrank umräumen. Nach dem Eisdosenfund ändere ich meine Taktik aus Angst vor weiteren komischen Funden. Ich öffne vorsichtig Schränke und Schubladen und hänge erst einmal meine Nase rein, um zu schnuppern.

Gewaschene Wäsche: 1 Maschine weiß/rosa, 2 Maschinen mit Matratzenbezug von K1.
Bügelwäsche: ein Korb voll (erledigt sich aber sehr schnell mit einem Anruf bei der Bügelfrau)
geschriebene Wörter an neuem Roman: 0. Aber ich habe mir einen Namen für die männliche Hauptperson überlegt.

Kategorien: Neues aus dem Hühnerstall, Tagebuch von Frau Huhn | Hinterlasse einen Kommentar

Create a free website or blog at WordPress.com. The Adventure Journal Theme.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 75 Followern an